EVOLVE ist die Informationskampagne, in der alle Anti-Corona-Maßnahmen und -Protokolle von Riva del Garda Fierecongressi zusammengefasst sind, zur Gewährleistung der Sicherheit und zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten während der Hospitality-Il  Salone dell'Accoglienza und anderer auf ihrem Terminplan vorgesehenen Messe- und Konferenzveranstaltungen.
MEHR ERFAHREN

Riva del Garda ist ein malerisches Städchen am nördlichen Ufer des Gardasees, dem größten See Italiens.

Die Stadt ist von Bergen umgeben, dessen Gipfel sich in das tiefe blau des Sees spiegeln. Eine typisch mediterrane Atmosphäre herrscht in diesem Landstrich. Riva del Garda ist historisch gesehen interessant und bietet seinen Besuchern eine Vielfalt von Attraktionen: Kultur, Kunst, Sport, Natur, Dienstleistungen und erstklassige Unterkünfte. Lassen Sie sich in den charakteristischen Restaurants vom Angebot regionaler Köstlichkeiten verführen.

Der Gardasee, der größte italienische See, ist auf drei Provinzen aufgeteilt, die drei unterschiedlichen Regionen angehören: der südöstliche Teil gehört zur Provinz Verona, der südwestliche zur Provinz Brescia und der nördliche zur Provinz Trient. Dieses Gebiet ist auch als Garda Trentino bekannt.  

Garda Trentino 


Unter dem Namen Garda Trentino bezeichnet man die nördliche Seite des Gardasees, die folgende Gemeinden umfasst: Riva del Garda, Torbole, Arco, Nago, Tenno, Dro und Drena. Das Trentino Südtirol ist die erste Region, die sich im europäischen Raum, auf dem Weg in den Süden eines mediterranen Klimas erfreuen kann. Der nördliche Teil des Gardasees bietet einen idealen Rahmen für Entspannung und gleichzeitig viel Spaß im Urlaub: Segeln und Surfen, Mountainbiken, Trekking, Nordic Walking, Free climbing oder Canyoning um einige der sportlichen Betätigungen, die sich bieten, zu nennen.

Beim Durchqueren des Landes begegnet man zahlreichen Burgen, mittelalterlichen Dörfern, wunderschönen Naturlandschaften, wo der Geschmack der Speisen, des Weins und des Öls noch authentisch ist.  
Vom 4 Sterne Hotel zum Bed & Breakfast, von den Mietwohnungen zum Campingplatz und zum Urlaub in Agriturismen, können die Beherbergungseinrichtungen jeden Urlaubsanspruch bestens befriedigen. Alle im Bereich Outdoor beschäftigten Fachkräfte bieten ein maßgeschneidertes Angebot: Kurse für verschiedene sportliche Betätigungen und geführte Wanderungen mit qualifizierter Führung. Alle Ausrüstungen sind stets auf dem letzten Stand und können geliehen werden.  


Das Gebiet


Riva del Garda, eine Kleinstadt mit etwa 16.500 Einwohnern, Partnerstadt von Bensheim, befindet sich im nordwestlichen Teil des größten italienischen Sees, dem Gardasee. Zur Zeit des römischen Reiches “Ripa” genannt, bewahrt das Städtchen zahlreiche historische Zeugnisse seiner Vergangenheit. Eines der Hauptreiseziele deutscher Touristen, stellt Riva den idealen Ort “aktiver” Ferien dar mit verschiedenen Segelsportarten an erster Stelle. Die Outdoor-Sportarten verfügen nämlich im Trentiner Gardaseegebiet über hervorragende Voraussetzungen.

Arco (17.000 Einwohner) ist dafür bekannt, zu Zeiten des Österreich-Ungarischen Kaiserreichs lange als Residenz der Habsburger gedient zu haben, und ist auch für sein wohltuendes mildes Klima berühmt. Heute ist es die “Heimat” der Sportkletterer und von Rock Master, dem internationalen Wettkampf, der hier vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde.

Die Gemeinde Nago-Torbole trennt nur um zwei Kilometer die unter demselben Wappen vereinten Einwohner. In Nago befindet sich eine alte Festung, die die darunterliegende Ebene dominiert. Torbole gilt weltweit als das Windsurf-Paradies.